Karriere beschleunigen mit Social Media

Karriere beschleunigen mit Social Media

Karriere beschleunigen mit Social Media

5 Tipps für Ihren Auftritt auf XING und LinkedIn

Um Ihre berufliche Karriere zu beschleunigen, ist Netzwerken der Turbo schlechthin. Insbesondere die persönlichen Kontakte zu einflussreichen Personen oder Menschen, die Ihrer weiteren beruflichen Entwicklung dienlich sein können, sind goldwert. Soziale Netzwerke können dabei behilflich sein, mit diesen Menschen in Kontakt zu treten bzw. bestehende Kontakte zu pflegen oder auszubauen. Um Ihre Karriere zu befeuern sind v.a. die beruflichen Social Media Plattformen LinkedIn und XING empfehlenswert, weniger die eher privat genutzten wie Instagram, Facebook und Co.
„Bauen Sie Ihr Netzwerk dann auf, wenn Sie es nicht brauchen, damit Sie es nutzen können, wenn Sie es brauchen!“. Ein weiser Spruch, der insbesondere auch für den Umgang mit den sozialen Netzwerken gilt.

Doch wie präsentieren Sie sich und Ihre Kompetenzen in einem Social Media Profil so, dass Sie von potenziellen Arbeitgebern, von deren Recruitern oder von Headhuntern gefunden werden? Wie bringen Sie sich als interessante Arbeitskraft ins Spiel? Wie werden Sie als kompetent wahrgenommen und als Expertin/-e für Ihr Themengebiet erkannt?

1. Professionelles Profil- und Titelbild hochladen

Der erste Eindruck entsteht immer durch Ihr Profilbild, das übrigens in Kleinformat überall erscheint, wo Sie aktiv werden. Dieses Foto sollte ein seriöses, professionelles Businessfoto sein, am besten erstellt von einem Fotografen. Unterstreichen können Sie Ihr Profilbild noch mit einem passenden Titelbild (der größere Kasten hinter dem Profilbild, bei XING nur als Premiummitglied nutzbar). Dieses Titelbild kann ein Hintergrundfoto mit Text oder ein Bild von Ihnen „in Action“ oder etwas darstellen, das Ihre Professionalität unterstreicht.

2. Werdegang vollständig ausfüllen

Ihren Werdegang sollten Sie immer aktuell halten und v.a. vollständig ausfüllen. Verlinken Sie zu Ihrem aktuellen und zu ehemaligen Arbeitgebern. Laden Sie Medien hoch, die Ihre Professionalität beweisen (PDFs, Videos, …). Machen Sie sich interessant, indem Sie Ihre Tätigkeit so konkret wie möglich beschreiben. Präsentieren Sie selbstbewusst Ihre Erfolge und Projekte.

3. Keywords platzieren

Überlegen Sie sich, mit welchen Suchbegriffen die Recruiter und Headhunter nach Ihnen suchen könnten. Denn diese suchen keine Generalisten, sondern Spezialisten. Welche Keywords verdeutlichen am besten Ihren Expertenstatus? Was können Sie und was macht Sie besonders? Dies sind nicht die abgedroschenen Floskeln wie „Teamfähigkeit“, „Projektmanagement“ oder „Kommunikationsfähigkeit“. Gute Eigenschaften, die Ihnen höchstwahrscheinlich auch zu eigen sind, die aber im Zweifel jeder andere auch mitbringt. Machen Sie sich einzigartig. Stellen Sie Ihre Fachexpertise heraus und alles, was Sie von anderen abhebt.

Die dann identifizierten Keywords platzieren Sie in den Tätigkeitsbeschreibungen zu Ihrem Werdegang, bei LinkedIn im Profilslogan und unter den Rubriken „Info“ und „Kenntnisse“, bei XING unter den Rubriken „Über mich“, „Kenntnisse und Fähigkeiten“, „Ich suche“ und im Portfolio.

Wie Sie einen passenden Profilslogan finden und sich und Ihre Kompetenzen im rechten Licht darstellen, welche Ideen es z.B. für die Gestaltung eines XING-Portfolios gibt oder welche Keywords tatsächlich am besten passen, dabei hilft eine professionelle Bewerbungs- und Karriereberatung.

4. Die richtigen Einstellungen wählen

Zu guter Letzt spielen die individuellen Einstellungen auf der jeweiligen Plattform eine große Rolle. Doch: Wählen Sie die Einstellungen mit Bedacht! Sind Sie aktiv auf Jobsuche? Dann sollten Sie auch gefunden werden. Öffnen Sie daher Ihr Profil für andere und zeigen Sie alles, was beruflich von Nutzen sein könnte. Sofern Sie nicht möchten, dass Ihr aktueller Arbeitgeber von Ihrer Wechselmotivation erfährt, sollten Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen, insbesondere das Aktivitätenprotokoll, entsprechend einrichten. Denn sobald Sie Ihren Status oder ein Foto ändern, erfährt Ihr Netzwerk automatisch davon. Deaktivieren Sie diese Funktion während Sie sich nach einer neuen Stelle umsehen, denn ein neues Profilbild oder Verbesserungen an Ihrem Werdegang sind ein eindeutiges Indiz für einen geplanten Jobwechsel.

Und wenn Sie dann Ihren Traumjob gefunden haben, lassen sich die Einstellungen wieder leicht zurücksetzen, damit Ihre Daten und Aktivitäten nur noch von direkten Kontakten gesehen werden.

5. Posten und sich aktiv in Gruppen und Diskussionen beteiligen

Kommunizieren Sie mit Ihrem Netzwerk, indem Sie selbst Beiträge posten, Beiträge anderer kommentieren oder liken. Das steigert Ihre Sichtbarkeit. Suchen Sie gezielt nach Gruppen oder Experten aus Ihrem Fachgebiet. Werden Sie dort Mitglied und vernetzen Sie sich mit interessanten Gesprächspartnern oder einflussreichen Menschen. In Diskussionen fallen Sie durch kompetente oder inspirierende Beiträge auf. Vielleicht nicht gleich, aber irgendwann wird jemand Ihr Engagement positiv registrieren.

Wenn Sie Hilfestellung bei der Optimierung Ihres XING oder LinkedIn-Profils suchen, stehe ich Ihnen gerne kompetent zur Seite. Nähere Infos zum Angebot s. Zusatzpaket XING/LinkedIn Profiloptimierung.

MEHR SICHTBARKEIT – MEHR ERFOLG

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Bildquelle: pexels.com

Nach oben